Raspberry

Raspberry Pi – Full HD Auflösung bei Raspbian erzwingen

In der Vergangenheit habe ich desöfteren Raspberry Pi`s für den Einsatz als Wallboards an Full HD TVs verwendet. In einigen Fällen wurde jedoch das Bild am TV, trotz Umstellung der TV Bildformate, nicht ordnungsgemäß ausgeben. Dieses Problem lies sich dauerhaft lösen, indem die Full HD Auflösung beim Raspbian fest konfiguriert wurde. Diese Anleitung beschreibt die Lösung in Kurzform. Diese Anleitung wurde erfolgreich bei den Raspberry Pi Modellen 2 und 3B getestet.

Editiert mit folgenden Befehl die config.txt:

sudo nano /boot/config.txt

Sucht in dieser Datei nach folgenden Einträgen:

#disable_overscan=1
#hdmi_force_hotplug=1
#hdmi_group=1
#hdmi_mode=1

Und ändert diese wie folgt ab:

disable_overscan=1
hdmi_force_hotplug=1
hdmi_group=1
hdmi_mode=16

Entfernt bei der Änderung alle „Rauten (#)“ und setzt den HDMI Modus auf 16. Der HDMI Modus ist eine festgelegte Nummer für die Auflösung 1920×1080 und ist somit optimal für Full HD TVs.

Speichert die Änderungen ab und startet anschließend den Raspberry mit dem folgenden Befehl neu:

sudo reboot now

Der Raspberry gibt nun ein Bild in 1920×1080 via dem HDMI Port aus. Natürlich lassen sich auch andere Auflösungen erzwingen, dazu gibt es eine Taballe bei direkt bei raspberrypi.org.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.